Jeder der sieben Bezirke Hamburgs stellt eine Bezirksversammlung auf, deren Mitglieder von den wahlberechtigten Bürgern des Bezirkes gewählt werden. Dabei richtet sich die Abgeordnetenanzahl in den Bezirksversammlungen nach der Einwohnerzahl des jeweiligen Bezirkes. In Altona besteht die Versammlung aus 51 Mitgliedern, drei davon stellt die FDP. Die Bezirksversammlung kontrolliert u.a. die Verwaltung und wählt die Bezirksamtsleitung. Das Bezirksamt unterrichtet die Bezirksversammlung laufend über die Führung der Geschäfte und über die bevorstehenden Entschlüsse, die Abgeordneten ihrerseits können durch Eingaben Verwaltungshandeln bewirken und Empfehlungen aussprechen, welche die Verwaltung umsetzt. In den ihr eigenen Angelegenheiten hat die Bezirksversammlung darüber hinaus die Berechtigung, Beschlüsse zu fassen, z.B. im Aufstellungsverfahren für den Haushaltsplan oder bei der Verwendung von Sondermitteln. Dadurch ist es den Bürgern möglich, an bezirklich bedeutsamen Angelegenheiten mitzuwirken.

Die Sitzungen der Bezirksversammlung und ihrer Ausschüsse sind grundsätzlich öffentlich.

Pacta sunt servanda – „Verträge sind einzuhalten“

oder: Gilt das auch in der Stadt des „Ehrbaren Kaufmanns“ zwischen der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation und der Telekom AG beziehungsweise der Deutschen Post AG? Dringlicher Antrag der…

mehr erfahren

Jeder kann Leben retten – auch in Altona

Dringlicher Antrag der Fraktionen von CDU und FDP Bei akutem Herz-Kreislauf-Versagen ist es wichtig, schnell Hilfe zu leisten, um das Leben des Menschen zu retten, aber auch um Folgeschäden aufgrund…

mehr erfahren

Erstaufnahmeeinrichtung Kaltenkirchener Straße: Jetzt einen Spielplatz für Kinder schaffen!

Antrag der Fraktionen von SPD, FDP und CDU Als die Behörde für Inneres und Sport im Jahr 2016 mitteilte, das ehemalige Posthotel in der Kaltenkirchener Straße, unter der Leitung des…

mehr erfahren

Tankstelle in der Bernadottestraße

Kleine Anfrage von Katarina Blume, FDP Fraktion: In der Bernadottestraße, in Hamburg Othmarschen befindet sich über 35 Jahren eine Tankstelle. Das Grundstück ist im Besitz der FHH und wird von…

mehr erfahren

Nicht nur Gutes kommt von draußen!

Inwieweit hat Xavier in Altona Schäden angerichtet? Kleine Anfrage von Lorenz Flemming (FDP-Fraktion) Am 5. November am frühen Nachmittag hat Xavier mit Orkanstärke Altona durcheinandergewirbelt. Bäume von öffentlichem und privatem…

mehr erfahren

Warum müssen Altonaer Bürger im Umland die Ehe schließen? Was tut das Bezirksamt, um Abhilfe zu schaffen?

Kleine Anfrage von Lorenz Flemming Altona ist ein beliebter Bezirk Hamburgs. Die Bewohner Altonas sind in vielen Fällen gerne Altonaer. Der Wunsch, eine neue Ehe gerade auch im heimatlichen Bezirk…

mehr erfahren

Unterbringungssituation von minderjährigen unbegleiteten Flüchtlingen im Bezirk Altona

Kleine Anfrage von Katarina Blume Auch in Altona, wie in allen Hamburger Bezirken, leben Kinder und Jugendliche, die unbegleitet nach Deutschland gekommen sind und deren Erziehungsberechtigte sich nicht in Deutschland…

mehr erfahren

Bürgerbegehren oder Bürgerbegehren, das ist hier die Frage? Der Strandradweg in Övelgönne läßt uns nicht los

Eine Kleine Anfrage von Lorenz Flemming, Vorsitzender der FDP Fraktion in der BV Altona KA Övelgönne

Osdorfer Weg: Kein Straßenumbau ohne vorherige Planungswerkstatt!

Dringlicher Antrag der Fraktionen von DIE LINKE und FDP 20-3800 Antrag Osdorfer Weg Planungswerkstatt

Bezirksversammlung Altona

Öffentliche Sitzung am 29.06.2017 Die nächste öffentliche Sitzung der Bezirksversammlung Altona findet am Donnerstag, 29.06.2017, ab 18.00 Uhr im Kollegiensaal des Rathauses Altona, Platz der Republik 1 statt. 122 PM…

mehr erfahren