Neubesetzung der Bezirksamtsleitung in Altona

Nach einer langen und gemeinsam begonnen Suche nach einer/einem neuen Leiter für das Bezirksamt Altona mit seinen ca. 1.000 Mitarbeitern wird nunmehr am 6. Juni die Wahl durchgeführt.

Dazu Lorenz Flemming, Fraktionsvorsitzender der FDP in der BV Altona: Mal wieder halten sich SPD und Grüne nicht an die gemachten öffentlichen Versprechungen, ein transparenten Verfahren für die Suche nach Kandidaten durchzuführen.

Nach langer auch gemeinsam durchgeführten Ausschreibung wurde kurz vor Ende des Verfahrens festgestellt, dass kein Bewerber mit dem klassischen Parteibuch der SPD in die engere Wahl kam. Daraufhin wurde kurzer Hand eine passende Bewerberin, die linientreu genug erscheint ausgegraben. Innerhalb von wenigen Tagen wurde sie an allen Vereinbarungen vorbei zur Kandidatin gekürt. Transparenz sieht anders aus!

Die FDP wird, wie bereits in der letzten Sitzung der BV am 30.Mai angekündigt, Frau Anette Indetzki aus Berlin vorschlagen. Frau Indetzki ist als leitende Mitarbeiterin in einem Berliner Bezirksamt tätig. Frau Indetzki ist nicht parteigebunden und bringt aktuelle Erfahrungen aus der Umsetzung der diversen Sparprogramme und Umorganisationen der Berliner Verwaltung mit.

„Wir möchten mit der Unterstützung der Bewerbung von Anette Indetzki einen Kontrapunkt zum Kreis der SPD-orientierten Herrenrunde der übrigen sechs Bezirksamtsleiter in Hamburg setzen.“