Erfolgreiche Wahlkampfstände in Nienstedten, Rissen und Blankenese

Das lange Wahlkampfwochenende für unsere Kandidaten im Wahlkreis 4 Blankenese begann schon am Freitag. In Nienstedten ging es bei Wind und Wetter auf den Nienstedtener Marktplatz. In den neuen „Die Mitte lebt“-Regenjacken trotzten unter anderem Daniel Oetzel (Landeslistenplatz 4) und Rose Pauly (Landeslistenplatz 31) den widrigen Bedingungen und konnten nicht nur den Nienstedtenern unser Wahlprogramm vermitteln, sondern auch den einen oder anderen Wähler gewinnen. Mit dabei ebenfalls das FDP-Urgestein Helwig Knothe und Kreismitglied Jürgen Hormel. Wir danken für die Unterstützung.

Von Links nach Rechts: Rose Pauly, Daniel Oetzel, Helwig Knothe und Jürgen Hormel.

Am Samstag waren wir an gleich zwei Standorten vertreten: In Rissen und in Blankenese. Mit dabei auch: Unsere Kreis- und Landesspitzenkandidatin Anna von Treuenfels-Frowein und die Hamburger Parteivorsitzende Katja Suding. Mit großer Unterstützung aus dem Landesverband sowie von Jungen Liberalen aus dem ganzen Bundesgebiet wurden auf dem Martini-Platz Flyer und Kurzwahlprogramme verteilt und viele interessante Gespräche geführt.

Die Mitte lebt: Katja Suding und Anna von Treufenfels

Danach fuhr Anna in ihrem Wahlkampfmobil weiter zu dem Wahlkampfstand am Groß Flottbeker Markt im Kreis Altona. Doch der Wahlkampf war für den Samstag noch nicht zuende: Statt nach Hause zu gehen, wurde für die Veranstaltung mit Christian Lindner am 3. Februar 2020 im Hamburger Hotel Atlantic plakatiert.